Polizeihund Gipsy zu Gast bei der Nördlinger Tierschutzjugend

Drucken

Am Freitag den 11.03.2011 stand wieder ein besonders spannendes Thema auf dem Programm der Nördlinger Tierschutzjugend!
Polizeihund Gipsy besuchte mit ihrem Hundeführer Herr Stegmeier das Nördlinger Tierheim.
Bevor sie aber loslegen durfte, erzählte Herr Stegmeier einige sehr interessante Dinge über die Ausbildung von Tieren bei der Polizei.
Die Kinder wussten natürlich das es Polizeihunde und Polizeipferde gibt.
Das haben sie ja schließlich alle schon mal gesehen. Aber als Herr Stegmeier erzählte das auch schon Ratten und Bienen von der Polizei zur Sprengstoffsuche ausgebildet wurden, staunten die Kids und auch die Betreuer nicht schlecht !

Dann holte Herr Stegmeier ein kleines Glas aus seiner Tasche, an dem jeder mal riechen durfte. „ Riecht süßlich „ meinten die Kids ! Herr Stegmeier erklärte das es sich bei dem Verpackten Ding in dem Glas um Rauschgift handelt.

Und nun war Gipsy an der Reihe….....

Die Kinder versteckten das Glas in einem unserer Futterlager.
Gipsy sprang in das Futterlager, und obwohl alles nach Hundefutter roch,...... fand sie das Glas innerhalb von wenigen Sekunden.
Die Kinder waren begeistert und belohnten die Hündin mit ausgiebigen Streicheleinheiten.

Wir danken Herrn Stegmeier und Gipsy für einen sehr lehrreichen und interessanten Nachmittag !