Startseite

Seit neun Jahren im Nördlinger Tierheim !!!

Drucken PDF

 

 

Rasse: Schäfer-Mix
Geschlecht: männl./kast.
Gechipt: Ja
Geboren: November 2004

Hey Leute, darf ich mich kurz vorstellen ?
Mein Name ist Kim !
Ich zog vor vielen Jahren, um genau zu sein vor neun Jahren, in die Nördlinger Tier - WG ein.
Mein damaliges Frauchen musste ins Pflegeheim und ich konnte nicht länger bei ihr bleiben.
Warum sich damals niemand für mich interessiert hat ist mir bis heute ein Rätsel. Ein junger dynamischer und sportlicher Kerl wie ich sollte doch schnell einen neuen Besitzer finden. Dem war leider nicht so! Wochen und Monate, ja sogar Jahre vergingen, aber keiner hatte Interesse an mir! Mit den Mädels im Tierheim und den Gassi - Gängern komm ich prima klar! Gut, ich muss gestehen, dass Menschen die ich nicht kenne, mir nicht geheuer sind! Ich traue Fremden erst mal gar nicht über den Weg und wenn sie mir zu nahe kommen, zeig ich Ihnen klar und deutlich was ich von ihnen halte! Aber Hey, ihr kuckt euch die Menschen doch auch erst mal genauer an, bevor ihr euch ihnen anvertraut, oder etwa nicht? Ich brauch eben meine Zeit! Ich verrat euch ein Geheimniss, mit Wiener Würstchen kann ich mein Mißtrauen gaaaanz schnell über Bord werfen. Ich bin da ziemlich bestechlich . Zugegeben, es dauert ein Weilchen bis man mein Herz erobert, aber fragt mal die Mädels im Tierheim. Wenn ich dann soweit bin, bin ich eine absolut treue Seele und werde zur größten Knutschbacke vom ganzen Tierheim! Wie siehts aus? Gibt es da draußen denn wirklich niemand, der sich ein bischen Zeit nehmen möchte um mich näher kennenzulernen ?

 

altalt

 

Tierfuttersponsoring der Firma Robin Hood Tierheimservice

Drucken PDF

alt

 

 

Wir sind für Ihre Tiere aktiv................

 

........Firma ROBIN HOOD Tierheimservice

Tierschutzverein Nördlingen u.U. e.V.

Erneut kann durch die Initiative der Firma Robin Hood Tierheimservice dem Tierschutzverein Nördlingen hochwertiges Hunde- und Katzenfutter kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Wie schon in den Jahren 2005 - 2013 konnten die Mitarbeiter der Firma Robin Hood Tierheimservice zahlreiche Firmen in Nördlingen und Umgebung aktivieren, Tiernahrung für den Tierschutzverein Nördlingen zu sponsern.

 

Der Tierschutzverein Nördlingen und Umgebung e.V. bedankt sich hiermit bei allen nachfolgend aufgeführten Sponsoren:

Weiterlesen...
 

Tattoos für den Tierschutz

Drucken PDF

alt

 

 

An unserem Sommerfest wird Tattoo&Art-Galerie by Marcell Tierpfoten tätowieren. Motive werden bereit gestellt, ihr könnt aber auch gerne Abrücke von euren eigenen Vierbeinern mitbringen. Gestochen wird nur in original Größe. Kosten pro Pfote: 30 Euro
Die Einnahmen gehen komplett an das Tierheim Nördlingen
Unter 18 jährige werden nur im beisein der Eltern und deren schriftlichen Einverständnisserlärung tätowiert.

 

Mittelalterliches Sommerfest am 13.09.2014

Drucken PDF

alt

 

Großes Sommerfest im Tierheim Nördlingen mit
Megaflohmarkt
Ritter der Flochberg
Bogenschützen Bopfingen
Hexe vom Gumpenberg
Feuershow mit Vessaniae
Großes Kinderprogramm
Fürs leibliche Wohl sorgen die Fladen Piraten
Musik Max Stadler
Aktion: Tattoos für den Tierschutz mit Tattoo&Art-Galerie by Marcell


Und vieles mehr ......

Wir freuen uns auf euch !!!

 

Wir suchen Book - Buddies

Drucken PDF

 

alt

Kinder lesen Katzen vor – Tierheim Nördlingen mit einmaligem Projekt

 

Im Nördlinger Tierheim startet in Kürze ein bisher einmaliges Projekt in Deutschland. Gemeinsam mit dem Verein kids4cats werden Kinder im Nördlinger Tierheim Katzen Geschichten vorlesen. Was erst einmal recht komisch klingt, hat für alle Seiten einen positiven Nutzen.

Kids4Cats agiert als Mittler zwischen Kindern und Tierheimen. Dafür suchen wir  Kinder, die Spaß daran haben,  Tierheim-Katzen vorzulesen, mit ihnen zu spielen und zu kuscheln. Die Katzen lieben die Aufmerksamkeit, die Vorlesestimme beruhigt und entspannt die Samtpfoten. Es ist nicht ganz klar, wer mehr von diesem Projekt profitiert, denn die Kinder übernehmen eine wichtige Aufgabe, verbessern dabei ganz nebenbei ihre Lesekenntnisse und ihr Allgemeinwissen. Unser Tierheim fördert das  Projekt, da ihnen genau wie uns der Tierschutzgedanke am Herzen liegt. Es ist ein guter, spielerischer Weg, Kinder an den respektvollen Umgang mit Tieren heranzuführen und sie zum Lesen anzuregen – ganz ohne Zwang.

Wir suchen Kinder ab der 2. Klasse die in unserem Tierheim Book- Buddy werden möchten ! Die Vorlesezeit wird immer Montags zwischen 14.00 Uhr und 17.00 Uhr sein. Für jedes Kind ist ca eine halbe Stunde vorlesen eingeplant.

Meldet euch direkt auf der Seite von

http://www.kids4cats.de/

an. Wir und die Katzen freuen uns schon tierisch auf euch

 

Große Futterspende für unser Tierheim

Drucken PDF

 

alt

 

Große Freude beim Nördlinger Tierheim. Ein neuer “Internet-Hype” bescherte dem Tierheim gestern eine große Futterspende. Mit dem gespendeten Futter können die Tiere im Tierheim rund zwei Wochen versorgt werden.

Entstand auf einem Geburtstag aus einer Laune raus, als Spaß gedacht und als „sinnvolles“ Gegenstück zum Bier Nominierungsspiel auf Facebook. Die Regeln des Biernominierungsspiels sind wohl hinreichend bekannt. Die Initiatoren nannten es “Krapfen Exen.” Wer es nicht schaffte, muss eine Spende an das Tierheim machen. Die Initiatoren,  Alexander Günthert, Gerhard Just, Sabrina Loder und Andreas Greißl machten den Anfang und beschlossen trotzdem etwas gutes zu tun. Was anfangs wirklich als Spaß und Belustigung gedacht war entwickelte sich sehr schnell zu einem kleinen Renner. Viele haben trotz Einlösung des Videos dennoch Spendenbereitschaft gezeigt.

Gestern traf man sich deshalb beim Nördlinger Tierheim und übergab eine Spende. Die Spende gestern umfasste mehr als 40 kg Tierfutter. Momentan leben im Nördlinger Tierheim 18 Hunde und ca. 50 Katzen die sich über das Fressen freuen. Hier ein dickes “Gefällt mir” von uns!

Text: Matthias Stark, Donau Ries Aktuell

 

Pressemeldung des deutschen Tierschutzbundes

Drucken PDF

Protest gegen Tierversuchslabore geht in die nächste Runde

Zwei riesige Tierversuchs-Bauprojekte in München erregen derzeit die Gemüter über die Grenzen der bayrischen Landeshauptstadt hinaus. Die neuen Forschungszentren sind vor allem auf die Durchführung von Tierversuchen ausgerichtet. Der Deutsche Tierschutzbund und sein Landesverband Bayern kämpfen weiter gegen die Vorhaben, aktuell mit einem neuen Protestschreiben an den zuständigen Staatsminister.

„Die Tierversuchszahlen sind in den letzten Jahren förmlich explodiert. Millionenschwere Laborneubauten – so wie hier in München – sind allein darauf angelegt, dieser altertümlichen Forschung weiter eine Daseinsberechtigung zu verschaffen", kritisiert Thomas Schröder, Präsident des Deutschen Tierschutzbundes. „Wir fordern den Freistaat auf, sich der Zukunft nicht zu verschließen und die Millionen stattdessen in eine moderne tierversuchsfreie Forschung zu investieren, z.B. ganz konkret in die Einrichtung eines Lehrstuhls für Ersatz- und Ergänzungsmethoden zum Tierversuch", so Schröder.

An beiden Instituten soll vor allem biomedizinische Grundlagenforschung betrieben werden, deren Ergebnisse nur in den seltensten Fällen auf menschliche Erkrankungen übertragbar sind. Die Forscher machen die Öffentlichkeit glauben, ihre Forschung sei unverzichtbar, obwohl häufig kein konkreter therapeutischer Bezug erkennbar ist. Hunderttausende von Tieren werden zu reinen „Versuchsobjekten" degradiert.

Die Technische Universität München (TUM) baut inmitten eines Wohngebietes ein Krebsforschungszentrum namens „TranslaTUM" für 50 Millionen Euro, das „Biomedizinische Centrum" (BMC) der Ludwigs-Maximilian-Universität (LMU) auf dem Forschungscampus Martinsried soll sogar 125 Millionen Euro kosten. Finanziert werden beide aus Steuergeldern des Bundes und des Bundeslandes. Für tierversuchsfreie Forschungsansätze hingegen steht deutschlandweit jährlich nur ein Gesamtbudget von vier bis fünf Millionen Euro zur Verfügung. Dabei beinhaltet die neue EU-Tierversuchsrichtlinie eigentlich die Zielvorgabe, tierversuchsfreie Forschungs- und Testmethoden auszubauen und Tierversuche mittelfristig zu reduzieren.

Das Schreiben, Protestmöglichkeiten sowie weitere Hintergrundinformationen finden Sie hier:

www.tierschutzbund.de/versuchslabore-muenchen

 


Seite 1 von 2

Öffnungszeiten

wir haben täglich von 14 Uhr – 17 Uhr geöffnet
Sonntags, Montags und Feiertags geschlossen

Anschrift

Schwallmühlstr. 4, 86720 Nördlingen
Tel.: 09081/1388
eMail: info@tierheim-noerdlingen.de

Notfallnummer ausserhalb
der Öffnungszeiten: 015117729510
(Bitte beachten: die Handynummer ist nicht als Beratungshotline, für allgemeine Auskünfte  gedacht, sondern NUR für Notfälle, wie Fund eines Tieres, oder Einsätze für Behörden ect...)